Diese Domain können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de

Carolina (USA)

Traumlandschaften zwischen New York und Florida

USA-Reisen erfreuen sich zunehmender Beliebheit. Florida und Kalifornien sind schon traditionelle "Renner"; Staaten wie Nord- und Süd-Carolina müssen sich ihr europäisches bzw. deutsches Publikum erst erobern.
Eigentlich ist das kaum nachvollziehbar, denn insbesondere North-Carolina muetet stellenweise wirklich "europäisch" an.

North-Carolina (der "Tar Heel State") mit der Hauptstadt Raleigh ist ein US-Bundesstaat mit hohem Bevölkerungswachstum und hat heute über 9 Millionen Einwohner. Die verteilen sich auf eine Fläche von knapp 140.000 qkm. (Zum Vergleich: In Deutschland leben 82 Mio Menschen auf 360.000 qkm.)

Obwohl die beiden Carolinas noch zum sag. "Cotton-Belt" (Baumwollgürtel) gezählt werden, dominiert jetzt hier (wie auch im benachbarten Bundesstaat Virginia) der Tabakanbau. Das ist keine neue Erscheinung, sondern es schlägt sich sogar in den Städtenamen nieder: Durham und zahlreiche andere Städte sind den meisten Europäern eher als Tabakmarken ein Begriff, denn als Städte in Nord-Carolina.

North-Carolina ist landschaftlich sehr vielfältig: Vom über 2000 m hohen Appalachen-Gipfel im Westen über das sog. Piedmont-Plateau bis zu den flachen Küstenebenen am Atlantik mit ihrer vorgelagerten Inselkette (die "Outer Banks") ist in diesem abwechslungsreichen Staat alles vertreten.

Das Klima in Nord-Carolina ist sehr angenehm, in der Regel nicht zu kalt und nicht zu warm; die recht zentral gelegene Hauptstadt Raleigh liegt etwa auf demselben Breitenkreis, wie Sizilien.

Hier finden Sie tropisch anmutende Strände mit Palmen und Mangroven, eine reiche Tierwelt und - vor allem im Westen des Landes - recht hübsche kleine Landstädte in einer angenehmen Kulturlandschaft. Und merkwürdigerweise nur wenige Touristen.

Im Osten findet man über weite Strecken eine geradezu amphibische Landschaft, hier zieht sich der Atlantik in brackigen Lagunen z.T. sehr weit ins Land hinein.
Vorgelagert aber ist eine Nehrungsküste, eine fast durchgängig gerade Küste mit Hunderten von Kilometern schönster Sandstrände. Dieser Landstreifen am Ozean ist streckenweise sehr schmal, manchmal nicht mehr als 300 m.
Nach Osten hin der Atlantik, im Rücken die grossen Sunde (Sounds), Wasserflächen von 30 und mehr Kilometern Ausdehnung, wie der Pamlico-Sound. Mehr als 13.500 Brücken halten diese faszinierende Landschaft zusammen - besonders an der Aussenküste schwingt sich der Ocean Trail über kühne Brücken, ähnlich wie bei den Keys in Florida.

Einer der auch in Europa bekannteren Punkte an dieser Aussenküste ist Hatteras Island. Es ist ein Paradies für Sportfischer ("The blue marlin capital of the world") und Surfer und Urlaubsort für viele (oft prominente) Amerikaner.

Im Westen von North-Carolina ziehen die Appalachen mit wunderbaren Wald-Landschaften die Wanderer und Trekking-Freunde in ihren Bann. Besonders die "Blue Ridge Mountains" haben es vielen Naturliebhabern angetan. Hier liegt auch der "Pisgah National Forest" mit der "Linville Gorge Wilderness" und den Linville-Wasserfällen.

Die Appalachen sind ein sehr waldreiches, nicht besonders hohes Gebirge und durch kuppige, sanft gewölbte Formen der Berge gekennzeichnet. Das Siedlungsbild der alten Dörfer und Städte erinnert über weite Strecken an die europäische Kulturlandschaft. Der Gebirgszug ist im Schnitt 200 Kilometer breit und zieht sich (annähernd von Nordost nach Südwest) etwa 2000 Kilometer durch mehrere US-Bundesstaaten. In Nord-Carolina liegt ihr höchster Punkt, der Mount Mitchell, der etwas über 2000 m aufragt. Allerdings zählt die ganze Gegend zu den höchsten Regionen der Appalachen und in den Blue-Ridge-Mountains und den Great-Smoky-Mountains gibt es mehrere Berge, die die 2000-Meter-Grenze erreichen.

Die ausgedehnten Naturlandschaften dürfen allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass Nord-Carolina ein durchaus moderner Staat ist. Charlotte - zwar nicht die Hauptstadt, aber die grösste ( ca. 800.000 Einwohner) und wohl auch dynamischte Stadt des Bundesstaates - macht einen geradezu fururistischen Eindruck.
Charlotte und Raleigh sind die beiden bedeutendsten internationalen Flughäfen in Nord-Carolina.


Raleigh - die Hauptstadt des US-Bundesstaates North Carolina - und auch Greensboro sind moderne Städte.
Die Stadt Raleigh bildet zusammen mit Durham und Chapel Hill ("The Triangle") eine Technologieregion, in deren Mitte das Forschungs- und Technologiezentrum Research Triangle Park (auch RTP genannt) liegt.

Die Hauptstadt Raleigh ist über das Amtrak-Eisenbahnnetz mit New York, Miami und Charlotte verbunden. Es besteht eine Städtepartnerschaft zur Hansestadt Rostock in Mecklenburg-Vorpommern

South-Carolina ist etwa halb so gross wie North-Carolina und noch stärker landwirtschaftlich geprägt (Baumwolle und Tabak) Die Hauptstadt des "Palmetto State" ist Columbia. Süd-Karolina ist wesentlich flacher als das nördlich angrenzende Nord-Karolina: Der höchste Punkt in den Appalachen ist nur etwas über 1000 m hoch, im Schnitt liegt das Land nur etwa 100 m über dem Meeresspiegel

Auf carolina.de wird es vielfältige Informationen über diese US-Bundesstaaten geben. Geplant ist auch die Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern. Unser Hauptanliegen jedoch ist es, "Carolina-Freunde" zusammenzuführen - zum Informationsaustausch und evtl. zu gemeinsamer Reiseplanung.


Die Angaben auf dieser WebSite sind sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigener Erfahrung. Eine Gewähr für ihre Richtigkeit können wir allerdings trotzdem nicht übernehmen. Die angeführten Markenbezeichnungen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber und werden hier nur zu Informationszwecken verwendet.
Einige wichtige mit dieser Seite verbundene Projekte sind
reiseland-mecklenburg.de urlaubsseiten.de holsteinische-schweiz.de nordseeseiten.de schwaebische-alb.de airport1x1.com
Weitere Projekte erreichen Sie über verbundene_seiten_1.html

Impressum (oder unter hitworld.de

Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass es sich um ein nicht-kommerzelles Projekt handelt. Sie erreichen uns über infux@netrex.de
Tag der letzten Änderung: 11.06.2015

nach oben